Wie wird eine Diagnose erstellt

Wie bei jeder Erkrankung erfragt der Arzt zuerst die Krankengeschichte. Hier berichtet er Patient über typische Beschwerden und mögliche Begleiterkrankungen. Hilfreich ist, wenn er eine Art Tagebuch geführt hat, in dem festgehalten wurde, wann, wie lange und wie die Beschwerden auftreten. Eine körperliche Untersuchung sollte sich anschließen. Welche weiteren Untersuchungsmöglichkeiten angebracht sind, muss im Einzelfall entschieden werden.

Möglich sind u.a.:

  • Blutuntersuchungen/Vollblutanalysen
  • Untersuchung des Stuhls
  • Ausschluss einer Milchzuckerunverträglichkeit
  • Ausschluss einer Fruchtzuckerunverträglichkeit
  • Krebsvorsorge
  • Präventionsdiagnostik
  • Mikronährstoffdiagnostik
  • Allergiediagnostik

Diagnostik


Fragebögen


Informationen